Gesundheit für Ihre IT .

Social Hacking
A Red Team Operation

Wir übernehmen die Kontrolle Ihrer Unternehmensnetzwerke und Daten

Wir sind die guten Hacker

Schützen Sie Ihre Unternehmenswerte mit unserer Hilfe

Social Hacking wird durch die hohe Anzahl an E-Mails und Sozialen Netzwerken immer erfolgreicher. Cyberkriminelle verschaffen sich Zugang zu Ihren Systemen indem sie menschliche Eigenschaften, wie etwa Vertrauen oder Neugier, ausnutzen. Die Folgen davon können enorm sein und sogar bishin zu Betriebsstillständen oder -schließungen führen.

Das Red Team von ZTP.digital, staatlich befugt und beeidet, macht die Sicherheitslücken in Ihrem Unternehmen ausfindig und gibt Empfehlungen zu dessen Behebung, in einem ausführlichen Sicherheitsbericht, an. Die gefundenen Schwachstellen können von Ihnen oder Ihrem Dienstleister behoben werden.

Erstgespräch anfragen

Der Ablauf

1. Drehbuch

Als Red Team führen wir auf Basis eines abgestimmten Drehbuchs zwischen Unternehmensführung und Betriebsrat gezielte Cyber-Attacken und E-Spionage-Aktivitäten auf gesetzlichen Grundlagen durch. Der Schutz personenbezogener Mitarbeiter-Daten steht dabei im Vordergrund.

2. Angriff

E-Spionage zur Informationsgewinnung, Pentesting, Virus-Anpassung und Versand, Fake-Anrufe, genannt Mistery Calling, Phishing-E-Mail und Fake-Website, Phishing mit USB-Sticks-Streuung, Sonderthemen wie physische Eindringversuche sind optional.

3. Auswertung

Die Auswertung erfolgt in übersichtlicher Form, nicht personen– sondern ausschließlich bereichsbezogen und unter Einhaltung aller gesetzlichen Rahmenbedingungen. Disziplinarbehörde für Ziviltechniker ist das Bundesministerium für Justiz, weshalb wir dazu verpflichtet sind, vorab das Einverständnis der Geschäftsführung und des Betriebsrates für die Durchführung einer solchen Social-Hacking-Dienstleistung einzuholen.

4. Bericht

Sie erhalten einen unabhängigen Schwachstellenbericht inklusive Maßnahmenkatalog mit allen erkannten Risiken zur Optimierung der Unternehmenssicherheit. Ein wichtiger Nebeneffekt ist dabei die unmittelbare Sensibilisierung der Mitarbeiter als sozusagen nebenläufige Awareness- und Schulungsmaßnahme.

Umfrage zu Cybercrime-Vorfällen in Unternehmen in Österreich 2020

Hackerangriff auf die EDV-Systeme65%
Vorsätzliches Stören/Lahmlegen der IT-Systeme31%
Datendiebstahl durch eigene Mitarbeiter27%
Social Engineering bzw. ``Fake President Fraud``27%
Nachgemachte Produkte (Plagiate)23%
Manipulation von Finanzdaten12%
Belauschen/Abfangen von Faxen, Telefonaten, E-Mails12%

Laut einer Umfrage unter österreichischen Unternehmen im Januar 2020 sind Hackerangriffe auf die EDV-Systeme die mit Abstand meisten Cyberangriffe. 61 Prozent der befragten Unternehmen wurden bereits Opfer von einem Hackerangriff. © Statista GmbH

Wenn Sie lieber vor- als nachsichtig sind, dann kontaktieren Sie uns.
Wir gehen gemeinsam mit Ihnen den ersten Schritt in Richtung Cyber-Sicherheit.

Erstgespräch anfragen